LDSTechForumProjects

July 2012 newsletter - Firewall/de

Rundbrief Juli 2012 – Firewall

Ein von der Kirche gestellter Internetzugang im Gemeindehaus muss immer auch mit einer genehmigten Firewall für Gemeindehäuser ausgestattet sein: einer Cisco 881W, ASA 5505 oder PIX 501. Der Pfahl- oder Distrikts-Fachberater für Technik muss darauf achten, dass die Firewall vorhanden ist, dass sie richtig konfi-guriert ist und nicht umgangen wird.

Bitte überprüfen Sie in jedem Gemeindehaus mit Internetzugang, ob tatsächlich eine genehmigte Firewall richtig installiert und konfiguriert ist. Wir empfehlen, die Firewall mindestens vierteljährlich zu überprüfen.

Die Firewall muss sich zwischen Ihrem Internetdienstanbieter (Internet Service Provider = ISP) und sämtlichen Geräten Ihres Gemeindehaus-Netzwerks befinden. Kein anderes Gerät außer der Firewall darf je direkt an das ISP-Modem angeschlossen werden. Die WLAN-Funktion des ISP-Modems muss deaktiviert sein.

Wenn Sie Hilfe bei der Konfiguration einer Firewall für Gemeindehäuser brauchen, wenden Sie sich bitte an das Global Service Center unter globalservicecenter@ldschurch.org oder (001) 801-240-HELP (4357) bezie-hungsweise der entsprechendenden gebührenfreien Rufnummer für Ihr Gebiet. Das Global Service Center kann auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch und Tagalog Support leisten.


Falls es bei Ihnen in einem Gemeindehaus mit Internetanschluss keine genehmigte Firewall gibt, wenden Sie sich bitte an Ihren Regionalleiter B&I.

This page was last modified on 1 August 2012, at 15:16.

Note: Content found in this wiki may not always reflect official Church information. See Terms of Use.