LDSTechForumProjects

Software für die Desktop-Verwaltung


Tivoli Endpoint Manager

Das offiziell von der Kirche verwendete Programm für die Verwaltung und Sicherung ihres weltweiten Computer-Bestands von zentraler Stelle aus ist Tivoli Endpoint Manager (TEM). In der Vergangenheit haben wir das Programm LANDesk zu diesem Zweck verwendet, dieses wurde aber Anfang 2012 durch TEM ersetzt. Das Programm bietet unter anderem Berichte mit grundlegenden Angaben zum Bestand, die Installation von Windows-Aktualisierungen, die Bereitstellung von Software und Fernzugriff für das Global Service Center (GSC). Dank dieser Funktionen ist es auch nicht mehr erforderlich, dass Programm-Aktualisierungen von den Fachberatern für Technik manuell installiert werden.

Figure 1

Anweisungen für die TEM-Installation

  1. Melden Sie sich bei mls.lds.org an (wenden Sie sich an das Global Service Center, falls Sie die Zugangsdaten Ihrer Einheit nicht wissen).
  2. Klicken Sie auf „Computer Management Software“ (TEM).
  3. Klicken Sie auf „Download Computer Management Software (TEM) (8.71MB)“.
  4. Speichern Sie die Datei in einem Verzeichnis ab, auf das Sie leicht zugreifen können.
  5. Navigieren Sie nach dem Herunterladen zu der Datei (MLS_TEM.exe) und führen Sie einen Doppelklick aus. Die Installation beginnt.
  6. Sobald die Installation fertig ist, erscheint eine Mitteilung, dass die Installation erfolgreich war. Klicken Sie auf „OK“, um das Fenster zu schließen.

Hinweis: TEM wird im Hintergrund ausgeführt, daher muss nach der Installation nichts weiter unternommen werden. Falls eine Einheit, für die Sie zuständig sind, eine Einwahlverbindung für die Übertragung von MLS-Daten verwendet, empfehlen wir, dass Sie die Datei auf einem anderen Computer herunterladen, sie auf einen USB-Stick kopieren und von diesem aus auf den Computern der Einheit ausführen. Sobald der Computer eine Breitbandverbindung hat, nimmt TEM augenblicklich die Arbeit auf.

Sobald TEM installiert ist, installiert es sofort die erforderlichen Sicherheits-Aktualisierungen, deinstalliert sämtliche Komponenten von LANDesk und erledigt nach Bedarf weitere Aufgaben. Falls möglich, sorgen Sie bitte dafür, dass Ihre Computer wöchentlich vier bis fünf Stunden eingeschaltet sind, damit alles übertragen werden kann, was für die regelmäßige Aktualisierung von Microsoft, Sophos, Adobe, MLS und anderes gebraucht wird.

This page was last modified on 2 October 2012, at 15:21.

Note: Content found in this wiki may not always reflect official Church information. See Terms of Use.